Freitag, 21. September 2018, 22:25 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Sn:ake!

Schüler

Beiträge: 84

Wohnort: Luftlinie 300 m SSW von FW; SchaPa, Nähe Kreuzbrunnen

Beruf: Fertigungsingenieur

1

Donnerstag, 9. Mai 2013, 12:55

Mobile Hartpiste (Rasenteppich) ... Projektstatus

Hallo Kameraden,

aus beruflichen wie privaten Gründen konnte ich unser beschlossenes Projekt "mobile Hartpiste" (MHP) nicht unmittelbar nach der JHV angehen ...
Nun jedoch anbei der aktuelle "Projektstatus" ;) :

Ist-Stand:
- Muster bestellt am 04.05.13, geliefert und i.O. geprüft am 09.05.13
- dieses Muster werde ich zeitnah in unsere "Flugplatz-Box" legen ... wer Zugang dazu hat, kann sich so gerne vorab einen Eindruck verschaffen, um welches Material es sich genau handelt.

- Hauptbestellung über 10,0 x 2,0 m ausgelöst am 09.05.13/13.30 Uhr, geplanter LT ca. 16.05.13 zu mir nach Hause


Weiteres Vorgehen (V: Sn:ake!, T: bis WE 18./19.05.13):
- Kauf von 6 L-förmigen Erdnägeln
- Überzug der "freien Enden" mit Schrumpfschlauch (zur Verhinderung mögl. Kratzer/Beschädigungen von Segler- oder sonstigen Rümpfen ohne FW)
- (nach Lieferung des Rasenmaterials): Vorbereiten der Randbereiche mit Erdnagel-Löchern
- Komplett-Lieferung und Installation der mobilen Hartpiste in Absprache mit Frank (Ziel-T: s.o.)

Rockige Grüße
Stefan
... Fliegen (und v.a. Starten und Landen) mit Skiern ist geeeeeniiiaaaal ... wenn´s denn Schnee hat ... :D
  • Zum Seitenanfang

hpag

Fortgeschrittener

Beiträge: 515

Wohnort: Filderstadt-Plattenhardt-Zürich

Beruf: Meister für Veranstaltungstechnik

2

Freitag, 10. Mai 2013, 23:58

Hoi
Wurde das jetzt beschlossen?
Was gibts sonst neues?
Bin mal gespannt.
Gruß Heinz
  • Zum Seitenanfang

Rentner

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Stgt.-Riedenberg

Beruf: Pensionär

3

Montag, 13. Mai 2013, 10:27

Erdnägel / Heringe

Vielleicht sollte man auch einen Heringsrauszieher beschaffen um die Hartpiste nicht zu beschädigen.
Gruß
Hans

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rentner« (14. Mai 2013, 12:31)

  • Zum Seitenanfang

Sn:ake!

Schüler

Beiträge: 84

Wohnort: Luftlinie 300 m SSW von FW; SchaPa, Nähe Kreuzbrunnen

Beruf: Fertigungsingenieur

4

Sonntag, 19. Mai 2013, 19:02

Erfahrungsbericht Erst-Installation, Projektabschluss

Hallo Kameraden,

gestern, Sa., 18.05.13, habe ich am Vormittag die MHP auf der Südpiste installiert - nachdem ich die 2 m x 30 cm Durchmesser - Rolle mit ihren 17 kg inkl. Aufwickel-Kern aus Hartpappe "auf dem Ast" querfeldein von zuhause getragen hatte und für diesen Tag mal meine persönliche Krafttrainingseinheit hinter mir hatte :D ...

Das Handling gestaltet sich ziemlich easy:
Markus hatte zwecks vollständigem Rasenmähen binnen 2 min alle Erdnägel gezogen (... und aufbewahrt ;) ), die Piste zusammengefaltet und an den Randbereich gelegt ... selbes Prozedere "rückwärts" habe ich dann am Nachmittag zwecks "Erst-Befliegung" :D in derselben kurzen Zeit durchgeführt ... und - ja - es funktioniert: trotz gestern teils ziemlich thermisch-bockigem Crosswind kann man mit ein wenig Training das "Handtuch" beim Landen einwandfrei treffen. ... Micha meinte zwar, das käme den Landeübungen auf einem Flugzeugträger-Deck gleich, aber - wie gesagt - es funktioniert mit ein wenig Geduld und Präzision.

Die Starts klappten auch einwandfrei ... selbst bei versehentlichem Ausbrechen in das "Normalgras" (hier allerdings jetzt frisch gemäht) war kein "Kopfstand" meines Spornradfliegers provozierbar (... wenn man reaktionsschnell ein wenig HR-Ausschlag zum Momentausgleich gibt ...).
Auch ein Aufsetzen vor der "Schwelle" führte -selbst bei relativ kleinen Rädern - nicht zum "Einhaken" ...

Mein Fazit:
Die Planungen hinter dieser Idee konnten sich einwandfrei in die Tat umsetzen lassen, das "Einsatzverhalten" ist annähernd so, wie prognostiziert. Die Pistenbreite (2m) ist für kleine bis mittlere Modelle grenzwertig ausreichend. Die Länge (10m) ist für präzise Landungen inkl. Ausrollstrecke (bedingt durch den geringeren Rollwiderstand) äußerst anspruchsvoll bis eigentlich zu kurz.

Weiteres Vorgehen:
- Rechnungsstellung an Walter erfolgt in den nächsten Tagen
--> damit wäre das "Try-Out"-Projekt - so wie auf der JHV festgelegt - abgeschlossen
- Jeder hätte ab jetzt die Möglichkeit, seine eigenen Erfahrungen in verschiedenen Einsatzzwecken (z.B. auch Anschleppstrecke Segler ...) in der diesjähgrigen Saison zu machen.
- Gerne können dann über das Forum Meinungen und weitere Ideen kommunziert werden.
- Spätestens auf der nächsten JHV könnten wir dann diskutieren und beschließen, was mit unserer "Versuchs-MHP" in der Zukunft geschehen soll (prinzipielles Beibehalten des Status Quo, Erweiterung (Verdoppelung) oder "Verschrottung"/Veräußerung ...)

See ya soon & many happy landings on "USS Fliegerwiese" :D (s.o. bzgl. Flugzeugträger-Kommentar von Micha ;) ...)

So long!
Sn:ake!
... Fliegen (und v.a. Starten und Landen) mit Skiern ist geeeeeniiiaaaal ... wenn´s denn Schnee hat ... :D
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen